Samstag, 12. Oktober 2013

Ich wurde getaggt!

Ich wurde getaggt, und zwar von Nicole (klick).
Sie hat mir 10 Fragen gestellt, die ich nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten versuche.

1. Warum hast du zum Bloggen angefangen?
Bevor ich meinen Blog eröffnete, war ich stille Leserin bei verschiedenen Blogs. 
Mich faszinierte der Einblick in das Leben kreativer Frauen und immer mehr reifte in mir der Wunsch, auch zu diesem Kreis zu gehören. 
Schließlich hatte ich auch so manches zu zeigen, von dem ich hoffte, 
dass es für andere interessant sein könnte.

2. Was sagen Freunde und Familie dazu, dass du bloggst?
Fast alle meine Freundinnen lesen meine Posts
 und geben ihre Kommentare dann meist mündlich bei mir ab.
Die eine oder andere Freundin bzw. Bekannte hat sich durch mich entschlossen, 
selbst einen Blog zu eröffnen.

3. Was ist dein Lieblingsthema beim Bloggen?
Schwer zu sagen. Ich habe einige Lieblingsthemen. 
Wie der Blogtitel schon sagt, sind mir meine Quilts wichtig. 
Darüber berichte ich stets, wenn ich etwas Neues vorzuweisen habe. 
Auch wenn andere genähte Dinge entstehen (z.B. Kissen) zeige ich gerne Bilder davon. 
Wenn ich mit meinen Freunden einen Ausflug im Oldtimer machen darf, berichte ich darüber.
Die nach Jahreszeiten wechselnden Dekorationen in meinem Atelier 
sind bei mir auch ein beliebtes Thema.


4. Welcher Blog ist dein Lieblingsblog?
 DEN Lieblingsblog gibt es nicht. 
Ich mag einige Blogs wegen der tollen Einrichtungsideen. 
Manche zeigen phantasievolle DIY-Projekte. 
Dann gibt es wieder welche, die traumhafte Fotos schießen 
oder umwerfend komische Geschichten erzählen können.  
Oder die Blogs mit den süßen Haustier-Fotos und -Stories, 
mit Buch- und Kochgeschichten-Erzählungen.
Sie sind unglaublich inspirierend und
 ICH LIEBE SIE ALLE!

5. Welchen von den Bloggern würdest du gerne mal persönlich treffen?
Jeden, wenn sich die Gelegenheit bieten würde.

6. Hunde-, Katzen- oder Pferdetyp?
Ich liebe Katzen, habe aber aus Vernunftgründen keine. 
Wer meinen Blog regelmäßig liest weiß, 
dass ich hin und wieder einer Katze vorübergehend Asyl gewähre.
Zuletzt war das die Katzendame "Mädi", die inzwischen ein wunderbares Zuhause hat.



7. Welche kleinen Make-up-Helfer sind immer in deiner Tasche?
Höhö...jetzt wird´s intim! 
Ich habe eigentlich nur meinen Lippenstift immer dabei. 
Umfangreichere Ausstattung - wie Puder, Concealer, Wimperntusche - nehme ich nur mit, 
wenn ich zu einer besonderen Veranstaltung gehe. 

8. Magst du Süßigkeiten? Welche? Und wann besonders?
Ich bin keine "Süße". 
Ein kleines Stückchen Schokolade genügt meistens, um meine Lust auf Süßes zu stillen.
Gerne zu einer Tasse Kaffee. 


9. Eine Insel und du. Mehr nicht. Was nimmst du mit?
Meine Bücher.
Meine Kamera.
Meine Nähmaschine.
Meine Stoffe.
Mein Atelier.
Meinen Computer.
Mein Zuhause.
Mein Tagebuch.

Ich mag nicht alleine auf eine Insel!


10. Welches ist dein liebstes Fest im Jahreskreis und warum?
Am liebsten ist mir mein Geburtstag, 
denn den feiere ich im Kreise meiner Freunde und Freundinnen.
Weihnachten mag ich wegen der vielen Möglichkeiten, 
Haus und Wohnung entsprechend zu dekorieren.



Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Renate,
    und ich danke dir für deine ehrlichen und wirklich zauberhaften Antworten. Bei der einsamen Insel musste ich schmunzeln, denn für mich wäre das auch so gar nichts. Vor allem den Schnabel zu halten, bzw. mit niemandem (außer mir) quatschen und blödeln zu können, würde mir arg fehlen.
    Ich fühle mich sehr wohl bei dir und bin nun noch einwenig informierter.........es hat daher großen Spaß gemacht, deine Zeilen zu lesen.
    Hab' einen schönen Sonntag und alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Kim, das ist eine grauenvolle Vorstellung: Alleine auf einer einsamen Insel zu sitzen! Es ist ja nicht so, dass ich mit mir alleine nichts anzufangen wüsste, aber niemanden treffen zu könnnen, wenn man wollte...............! Brrr....!!!!!!!!!!
    Es ist schon gut so, wie es ist! :-)
    Heute scheint hier die Sonne, es ist herrlich!
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,

    da haben wir eins gemeinsam, die Liebe zu Katzen. Mein verstorbener Kater sah fast so aus wie Mädi. Musste ihn einschläfern lassen, weil er Bauchspeicheldrüsenkrebs hatte.Es ist ganz schwer ohne ihn.

    Wünsche dir noch einen schönen Restsonntag,
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ich fühle mich immer sehr durch deinen Blog inspiriert und erfreu mich dran!
    Wie hast du das mit dem dampfenden Kaffee hinbekommen??? Jedenfalls koche ich mir nun auch dadurch inspiriert -hihi- eine Tasse dieses schwarzen Goldes zum noch warmen Zimtbrot. Würde dich nun gern dazu einladen und mit dir fachsimpeln.
    Einen feinen Sonntag dir und all deinen Blog-Lesern, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Heike, die dampfende Kaffeetasse habe ich von einem Blog geklaut, leider weiß ich nicht mehr, von welchem. Ist auch schon ziemlich lange her. Ich fand sie so toll. NMan glaubt fast, den Kaffee auch noch zu riechen!
      LG Renate D.

      Löschen
    2. Ich klau auch. Gleich jetzt bei dir. Kriegt ja keiner mit...

      Löschen
  5. Liebe Renate,

    vielen Dank für den Einblick in Deine 10 Facts. Schön das Du Dir die Zeit genommen hast und uns daran teilhaben lässt. Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Ich schaue sehr gerne in Deinen Block. Manches mal sind es Deine Quilts, die mich völlig begeistern und ein ander mal mag ich es sehr, wie Du bestimmte Momente festhälts und in Szene setzt.
    Bei der Kaffeetasse mußte ich jetzt wirklich zweimal schauen und habe es tatsächlich erst auf den zweiten Blick gesehen, das sie wohlriechend vor sich her duftet ;-)

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. schon letztes mal als ich die tasse kaffee bei dir sah war ich verblüfft, inzwischen weiß ich wie man sowas macht, moderne kameras und das gif-format machen es möglich. ich möchte sowas mal aus der meeresbrandung machen, die hier fast im vorgarten säuselt, doch ich komme einfach nicht dazu. war ja grad wieder fast 3 wochen auf reisen.

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag